Polaroid Photo

Pictures from USA Routen und Tipps

USA Routen und Tipps

Routen durch die USA

Choose a Topic:

Mo
3
Okt '11

Route von Las Vegas nach Los Angeles

Diese Route führt durch einige originelle Western- und ehemaligen Minen-Städten. Die abwechslungsreiche Landschaft wechselt zwischen Wüste in Nevada und Farmland in Kalifornien.

Grundsätzlich kann die Route sehr einfach befahren werden, in dem die in der Route angegebenen Orte jeweils im Navigationsgerät eingegeben werden. Eine fertige Google Maps Route finden Sie am Ende der Beschreibung.

Tag 1:

Der Start ist in Las Vegas. Vom Strip geht es zum ersten Punkt, welchen Sie auch in Ihrem Navigationsgerät eingeben können: Coyote Springs. Zurückgelegt werden etwa 60 Meilen, was Sie innerhalb von einer Stunde schaffen sollten. Coyote Springs liegt mitten in der Wüste und wird ggf. von Ihnen kaum bemerkt werden, da es bis auf ein kleines Schild nicht sehr viel zu sehen gibt.

Weiter geht es auf der US-93, bis Sie an einer Kreuzung links abbiegen auf die NV-318 N/NV-375 N/State Hwy 375.

Das nächste Ziel wird ihr Navigationsgerät ggf. nicht kennen, ist aber dennoch besonders erwähnenswert. Der Ort Rachel ist die Heimat von Little A’Le’Inn (Website), einem Diner/Bar/Andenkenladen mit Kultstatus. Der Diner findet z.B. Erwähnung in diversen Hollywood Filmen und liegt in der Nähe der Area 51. Ein Foto mit der “abgestürzten” Untertasse vor dem Diner ist ein Must-Have…

Unser nächster Punkt ist der Ort Tonopah. Wer in Rachel noch nichts gegessen hat, kann hier z.B. in einem der vielen Burger-Restaurants halt machen und sich zu seinem Burger eine selbst gemachte Limonade und/oder Süßkartoffel-Pommes bestellen.

Unser letzter Punkt an diesem Tag ist Bishop. Bis hierhin sind wir insgesamt nun schon 6-7 Stunden reine Fahrtzeit unterwegs. Wem das zu viel ist, der findet auch in Tonopah bereits Schlafmöglichkeiten (Übersicht der Hotels in Tonopah).

In Bishop bieten sich an der Hauptstraße viele Übernachtungsmöglichkeiten an. Wir haben das Best Western Plus gewählt, welches für 130 USD ein angenehmes sauberes Zimmer mit zwei Queen-Size Betten, sowie einen Pool, ein Hot Tube und Fitnessraum bietet. Das Frühstück, bestehend aus Kaffee- und Gebäck kann bis 9 Uhr eingenommen werden.

Tag 2:
Wir starten in Bishop vom Best Western Plus Motel Richtung Lone Pine auf der US 395, welche eine recht stark befahrene Straße ist und nur wenig Abenteuergefühl verbreitet, aber dies ändert sich recht schnell nach Lone Pine. Mit etwas extra Zeit und vorzugsweise einem Offroad tauglichen Wagen bietet sich ein Ausflug zu den Alabama Hills an. Diese sollen bereits Drehort etlicher Western gewesen sein und bieten sehr schöne Fotomotive. Ein Rundweg (unbefestigte Straße) bietet hier die Route Movie Rd -> Hogback Rd -> Whitney Portal Rd. Je nach Fahrweise sollte mindestens eine Stunde Fahrtzeit einberechnet werden. Die Strecke ist größtenteils unbefestigt und ein Abweichen von den ausgewiesenen Straßen kann nicht nur zu erheblichen Strafen, sondern auch dazu führen, dass man sich verirrt. Dies gilt für alle Offroad-Touren in den weitläufigen Wüstengegenden der USA.

Nach Lone Pine fahren wir von der US 395 ab in Richtung Onyx. Nach ca. 20 Meilen erreichen wir den Lake Isabella, welcher einige Badegelegenheiten und Campingplätze bietet.  Vor Ihrer Fahrt nach Bodfish sollten Sie unbedingt tanken, da alle folgenden Orte nur noch über wenige Tankmöglichkeiten verfügen, wenn es überhaupt welche gibt.

Anschließend geht es weiter nach Bodfish und von dort über die Berge nach Twin Oaks, ein recht kleines Dorf mit vielen Farmen und wenig Infrastruktur. Der Weg führt anschließend weiter durch das Tal vorbei an offenen Rinder-Wiesen (Achtung: Rinder überqueren hier gerne auch die Straße) und einem Bach. Die gegend wird hier auch zunehmend grüner.

Das nächste Ziel ist Caliente. Dieser Ort kann leicht übersehen werden, da hier nur noch ein Güterbahnhof und eine Post existiert. Sie erreichen von Calliente aus jedoch sehr schnell den Blue Star Memorial Hwy (58). Je nach Lust kann von hier aus direkt Los Angeles angesteuert werden. Wenn noch eine Zwischenübernachtung eingelegt werden soll, bietet sich Lancaster an.

Als Übernachtungsmöglichkeit haben wir in Palmdale (kurz vor Lancaster) wieder ein Best Western Motel gewählt, welches hier bereits ab 70 USD zu haben war. Für Ihr Navigationsgerät: 600 West Palmdale Boulevard, Palmdale, CA 93551.

 

Google-Maps: Hier klicken

Did you like this? Share it:

Start discussion »

Leave a Reply